Gründungsberatung

Existenzgründung in Hamburg

Die Besonderheiten einer Existenzgründung in Hamburg, die du unbedingt kennen solltest.

Gründercheck

Gib uns ein paar mehr Informationen und wir können Dir konkret sagen, wie es weitergehen kann.

Hier klicken und Test machen

Kontaktiere uns!

Fakten hinsichtlich des Gründergeschehens und der Wirtschaftsentwicklung in Hamburg

Hamburg als Bundesland verzeichnete 2021 über 17.600 Gewerbeanmeldungen. Viele im Kfz-Bereich (Werkstätten, Automobil-Aufbereitung, Gebrauchtwagenhandel), knapp gefolgt vom freiberuflichen Dienstleistungsbereich (Anwälte, Ingenieure etc.), Baugewerbe und sonstigen Dienstleistungen (Berater, Coaches, Makler). 

Hamburg verzeichnet auch knapp 14.000 Abmeldungen in 2021, hat damit aber immer noch ein Neugründungs-Netto von über 3.600 Betrieben, bei einem Bestand von 110.000 Betrieben/Unternehmen ist dies immerhin ein Wachstum von über 3% und damit weit über dem Gesamtdeutschen durchschnittlichen Wirtschaftswachstum der letzten Jahrzehnte.

Dies gibt auch Auskunft über die positive Wirtschaftsentwicklung der Hansestadt an sich. Das Bruttosozialprodukt Hamburg stieg 2021 sogar um 7,5% nominal, aber nur 2% real (und damit aber unter Bundesdurchschnitt von 2,9%).

Nun muss man allerdings auch immer bedenken, dass das Stadtgebiet selbst eben etwas teurer und enger ist und die Metropolregion selbst, gerade am Rande Hamburgs und damit in anderen Bundesländern wahrscheinlich real stärker wächst.

Hamburgs Metropolregion ist heute sogar das wichtigste Handels- und Wirtschaftszentrum in ganz Nordeuropa. Hamburg war in 2021 der 3 größte europäische Containerhafen und dementsprechend stark wirken Logistik, Handel, Speditionsdienstleistungen auf die Wirtschaftsleistung.

Zu den wichtigsten Branchen zählen weiterhin auch die Luftfahrindustrie (zweitgrößter Arbeitgeber der Metropolregion ist immerhin Airbus), Lebensmittelindustrie, Banken, Versicherungen, Medien und regenerativen Energien, Chemie, Mineralöl-Wirtschaft, Elektrotechnik, Maschinenbau und die Produktion von Fahrzeugen sowie von Schiffen. Medizin (größter und drittgrößter Arbeitgeber sind Asklepios und Uni-Kliniken) und Biotechnologie, sowie der Tourismus ist ebenfalls wichtige und aufstrebende Sektoren in der Hansestadt.

Warum lohnt sich eine Gründerberatung in Hamburg aus unserer Hand?

Wir unterstützen Dich mit genau jener zielführenden und effektiven Hilfe, die Du möchtest und brauchst. Du stehst bei uns dabei im Mittelpunkt. Unser Bestreben ist es, Deine Wünsche nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen.

Es ist unsere Aufgabe Dir, neben dem was Du möchtest, auch genau das zu geben, was Du brauchst und möchten Dich dabei unterstützen, Deine Chancen einer erfolgreichen Unternehmensführung und eines wirtschaftlichen Erfolges zu maximieren, während das Risiko eines Scheiterns minimiert wird.

Wir hören Dir zu. Deine konkreten Probleme und Herausforderungen lösen wir, ohne die Verantwortung in Gänze auf uns zu projizieren. Unser Handeln und unser Auftreten sind geprägt von Klarheit und Präzision. Zwingend notwendig ist effizientes und effektives Arbeiten – Wir tun das Richtige auf die richtige Weise!

Effizienz bedeutet auch, sich auf die Kernthemen zu fokussieren und wirtschaftlich zu agieren. Unsere Entscheidungen wägen wir nach Aufwand und Nutzen ab. Deine Fokussierung auf Deine ureigenen Ziele ist bei der Umsetzung unserer Lösungen ein entscheidender Parameter.

Wir agieren als Team professioneller Individuen. Kooperativ, fair und mit größtmöglicher Eigenverantwortung. Wir tragen Sorge für Deinen Unternehmenserfolg und für uns.

Mit uns hast Du eine auf Gründer spezialisierte Unternehmensberatung gefunden, mit regionalen AnsprechpartnerInnen in ganz Deutschland und FachexpertInnen für fast jeden Bereich.

Wir sind daher bei fast allen regionalen und bundesweiten Förderprogrammen für diese Art der Beratung gelistet und auch ohne diese Förderungen bereits in einem fast unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis; besonders eben dank unserer Spezialisierung und langen Erfahrung!

Wir unterscheiden uns in Qualität und Preis oft stark positiv von auf Gründung spezialisierten “Wald-und-Wiesen-BeraterInnen”, die es an jedem Ort gibt. Wir verkaufen nicht die Kundendaten einfach weiter, wie das die großen Portale tun.

Für uns ist die Gründerberatung nicht nur ein Nebengeschäftsfeld oder der Abfall des normalen Tagesgeschäfts, wie bei den großen und teuren regionalen Unternehmensberatungen.

Förderprogramme für Existenzgründer in Hamburg

Die Vielzahl der über tausend Förderprogramme lässt sich schwer darstellen, daher nennen wir hier nur einige der wichtigsten, geläufigsten und hamburgspezifischen Förderprogramme:

Gründungszuschuss

Dies ist zwar keine hamburgspezifische Förderung, kommt aber von den lokalen Arbeitsagenturen und ein Großteil unserer Kunden erhält diese Förderung im Rahmen seiner Arbeitslosigkeit in der Vorbereitungszeit auf die Gründung. Durch den Gründerzuschuss kann man ALG I erhalten plus 300 Euro zusätzlich und das komplett ohne Kürzungen, wenn man durch die Selbstständigkeit Gewinne macht.

Und das für ganze 6 Monate. Zuvor kann bis zu 7 Monate ALG I bezogen wurden sein. Dies gehört definitiv zu den beliebtesten und häufigsten Förderprogrammen über welches Du unbedingt mehr lesen solltest.

Inno-Ramp-Up der IFB

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank fördert innovative oder wissens- bzw. technologieorientierte Dienstleistungen, die jünger als 2 Jahre sind, mit einem Zuschuss von bis zu 150.000 Euro. Es ist dabei eins der seltenen Programme in denen 100% der nötigen Investitionen gefördert werden können.

Innovationsstarter Fonds von der IFB

Gefördert werden zudem Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von innovativen Unternehmen jeglicher Größe und Branche in Hamburg. Die Investitions- und Förderbank stellt Risikokapital zur Verfügung und betreut innovative Existenzgründungen.

Der Innovationsstarter Fonds geht dafür offene Beteiligungen ein. Insgesamt werden Start-ups mit bis zu 1 Mio. Euro unterstützt. Neben dem Zugang zum Netzwerk der IFB werden Existenzgründer in operativen und strategischen Belangen, bei der Akquisition von Finanzierungsrunden und bei einem Verkauf oder Börsengang unterstützt

Innovationsförderung der IFB

Das Programm für Innovation ist zugeschnitten auf innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Voraussetzung ist eine Geschäftsidee für ein innovatives Produkt bzw. eine Dienstleistung mit realistischen Marktchancen. Die Zuwendung bewegt sich bis 80 % der Gesamtkosten zu maximal 1 Mio. Euro (Regelfall ½ Mio. Euro).

Meisterbetriebsförderungen der IFB (Hamburger Investitons- und Förderbank

Neben dem sogenannten Meisterbafög, stellt die IFB auch Darlehen und Direktzuschüsse (bei Arbeitsplatzschaffung) zur Verfügung um das Hamburger Handwerk zu unterstützen.

Zielgruppe dieses Förderprogramms sind Meisterinnen und Meister, die aufgrund ihrer vorausgegangenen Berufserfahrung und der Meisterqualifikation die Voraussetzungen für eine erfolgreiche selbstständige und ausbildende Tätigkeit mitbringen. Sie können im Rahmen des Programms verzinsliche und zu tilgende Darlehen in Höhe von mindestens 10.000 bis maximal 25.000 Euro für die erstmalige Selbstständigkeit erhalten.

Die Schaffung oder Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen wird mit einen Zuschuss von 3.500 Euro je Vollarbeitsplatz und -Ausbildungsplatz gefördert. Das Meisterbafög kümmert sich darum, die teilweise teure und zeitaufwendige Meisterausbildung im Vorfeld finanzieren zu können.

Dieses wird zu 50% als zinsloses Darlehen gezahlt, 50% sind ein Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Berechtigte können längstens 36 Monate mit dem aktuellen monatlichen BAföG – Höchstsatz gefördert werden. Hinzu kann ein Einmalzuschuss kommen.

Verschiedene Kreditprogramme für Gründer

Wie im Kapitel Kapitalgeber im Detail dargestellt gibt es verschiedene Kreditprogramme für Gründer. Das Konzept ist hier immer das eine staatliche Bank (KfW) die Bürgschaft von bis zu 80% für den Kredit übernimmt, sodass auch eine regionale Hausbank dann den Kredit an einen mittellosen Gründer ohne Sicherheiten herausgibt.

Um hier Erfolg zu haben hängt alles vom Businessplan ab, der idealerweise mit Profis wie uns geschrieben werden sollte. Diese Hilfe ist zudem wie ebenfalls hier mehrfach erwähnt bis zu 100% staatliche gefördert. Für Unternehmen in einem Alter von über 3 Jahren gibt es auch wieder Möglichkeiten über die IFB für Summen bis 500.000 Euro.Auch die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg ist ein geeigneter Ansprechpartner. Lassen Sie sich am besten von uns dazu beraten.

Investorengelder

Hier sollten Sie mit Experten wie uns einen Businessplan und Pitch entwickeln und auf eine aufwendige Suche vorbereitet sein. Ein Ansprechpartner wäre der High-Tech Gründerfonds (High-Tech Gründerfonds Management GmbH) Deutschlandweiter Frühphaseninvestor für innovative, disruptive Technologien und neue Geschäftsmodelle. Aber auch hunderte andere VC oder Business Angel.

Besonderheiten der Existenzgründerberatung in Hamburg

Für Gründer ist Sachsen auch deshalb interessant, weil die staatliche Unterstützung professioneller Berater in der Gründungsphase besonders gefördert werden.

Folgende 2 Programme sind besonders interessant, wenn auch nicht speziell für Hamburg:

BAFA-Förderung

Wenn schon Gewerbe oder Freiberuf angemeldet sind, kann man sich Beratungsleistungen in Hamburg zu 50% durch die BAFA fördern lassen. Dies wird ebenfalls als Rückerstattung gefördert. Jede Form der Beratung im wirtschaftlichen Bereich, egal ob Marketing, Finanzierung oder buchhalterisch/betriebswirtschaftlich.

AVGS-Gutscheine

Über die Ämter können Beratungsleistungen von teilweise einem Wert über 10.000 Euro komplett von den Ämtern übernommen werden. Sowohl Jobcenter, wie auch Agenturen für Arbeit, unterstützen durch diese AVGS-Gutscheine für eine individuelle Gründerberatung den Start in die Selbstständigkeit, besonders häufig auch in Kombination mit dem Gründungszuschuss.

Typische Leistungen einer Gründerberatung (davon nicht alle immer förderfähig) wären unter anderem:

Geschäftskonzept / Businessplan

Egal ob als Handlungsplan für Dich selbst oder als Überzeugungshilfe für Ämter, Fördermittelgeber, Investoren oder Banken – unsere Businesspläne überzeugen.

Kreditbeschaffung

Fast jede gewerbliche Finanzierung auch ohne Sicherheiten und wenig bzw. keinen Eigenmitteln lässt sich mit unserer Hilfe in Kombination aus KfW, Bürgschaftsbanken und Hausbanken umsetzen.

Fördermittelbeschaffung

Fördermittelbeschaffung ist ein weiterer Teilaspekt der finanziellen Vorbereitung auf die Gründung, wobei wir Dir gern behilflich sind.

Gründerzuschuss

Der Gründerzuschuss über die Arbeitsagenturen wird mit uns Wirklichkeit und kann zudem mittels einem Gründercoaching, welches u. U. vom Amt übernommen wird, begleitet werden.

Fachkundige Unterstützung

Fachkundige Unterstützung und Beratung bei allen organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Gründung. Anträge, Steuern und rechtliche Grundlagen sind für uns keine Herausforderung.

Neukundengewinnung

Neukundengewinnung über die modernsten Onlinekanäle werden von einigen speziellen BeraterInnen und einer angeschlossenen Agentur problemlos abgedeckt und sorgen dafür, dass mit minimalem finanziellem Aufwand die Kundengewinnung und damit der Umsatz auf Knopfdruck gesteuert werden können.

Bürgschaftsbanken / Kapitalgeber

Hamburgische Investitions- und Förderbank

Die IFB ist der erste Ansprechpartner für Förderungen besonders im innovativen Bereich, aber auch dem Handwerk. Von Direktförderungen und Krediten für Bestandsunternehmen, findet sich hier ein kompetenter Partner.

Hamburgische Investitions- und Förderbank

Besenbinderhof 31
20097 Hamburg

Tel: 040/24 84 60
www.ifbhh.de

KfW - Kreditanstalt für Wiederaufbau

Zwar ist die KfW keine speziell hanseatische Institution, aber die Gründer in fast allen Bundesländern, die einen Gründerkredit ohne eigene Sicherheiten beantragen wollen, werden in der Regel das KfW-Startgeld brauchen. Kredite bis zu 125.000 Euro für Gründer werden bei normalen Banken dank der Bürgschaft der KfW möglich.

KfW – Kreditanstalt für Wiederaufbau

Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main

Tel: 069/74 31-0
info@kfw.de

E&E Starthilfe GmbH

Die Starthilfe hilft den Gründern in Hamburg und Deutschland durch den Dschungel der Förderungen und Kreditprogramme zu navigieren und schult Existenzgründer in allen wesentlichen Aspekten. Zudem Erstellen wir mit den Gründern gemeinsam Businesspläne und organisieren den Bankkredit. Auch im Bereich Onlinewerbung sorgt die Starthilfe für genug Neukunden für GründerInnen.

E&E Starthilfe GmbH
Mit Büros im Signature

Überseeallee 10,
20457 Hamburg

Tel: 0800/143-0000
www.hamburger-starthilfe.de

Unser Vorgehen

Die richtige Strategie zu entwickeln ist für Dich bei der ersten Existenzgründung oft schwer bis unmöglich. Hier helfen wir Licht ins Dunkel zu bringen.

Wir lassen Dich in einer der wichtigsten Phasen deinen Lebens nicht allein und begleiten die den gesamten Gründerprozess und darüber hinaus.

Wir reden und beraten nicht nur. Wir packen mit an. Wir schreiben Businesspläne, Reden mit dem Banker, Helfen bei Anträgen, beim Textverfassen, beim Aufbau der Homepage und dem Schalten der ersten Werbung. 

Vorteile

Unsere Berater sind erfahren in der Erstellung von bankfähigen Businessplänen. Zudem sind Sie die, nicht immer einfache Zusammenarbeit, mit den Banken gewohnt. Unser Team hat zudem Ex-Banker im Boot, die regelmäßig schwere Finanzierungen übernehmen.

Bei uns bekommst Du einen Unternehmensberater mit Gründerfokus an deine Seite, der genau weiß, was in deinem Geschäftsbereich wesentlich ist und der weiß, wie Banken und Ämter überzeugt werden können.

Die Leistungen unserer Firma bündeln die Kompetenz von der Konzepterstellung über die Kapitalbeschaffung bis hin zur Kundengewinnung. So etwas findet sich sonst kaum in Deutschland. Besonders in dem sonst eher vernachlässigten Bereich der Existenzgründungen.

Lasse Dich jetzt beraten!

Vereinbare jetzt einen Termin für ein kostenfreies Beratungsgespräch…

Ausfüllen und
Erstgespräch sichern

Damit wir auf Ihre individuelle Situation eingehen können,
haben wir ein paar Fragen an Sie.

Ausfüllen und
Erstgespräch sichern

Wenden Sie sich direkt mit Ihrem Anliegen an uns.
Unsere Experten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen.